Antworten auf oft gestellte Fragen


Ist Alamida wirklich kostenlos?

Immer wieder erreichen uns E-Mails mit dieser Frage. Obwohl es ja bereits mehrfach hier auf der Seite zu lesen ist, scheint dieses Angebot für viele Benutzer unglaubhaft zu sein. Deswegen hier noch einmal: Ja, Alamida ist kostenlos. Selbst eine Registrierung ist nicht notwendig und die Benutzung verpflichtet Sie zu nichts. Es werden Ihnen von unserer Seite auch keine Folgekosten entstehen. Sie müssen nichts unterschreiben, Sie erhalten keinen Vertreterbesuch und keinerlei Anrufe. Es werden Ihnen auch keine Heizdecken angedreht.

Warum ist Alamida kostenlos?

Für kostenlose Software gibt es viele Beispiele. Mozilla Firefox, OpenOffice und Linux sind dabei einige der prominentesten Vertreter. Schon immer wurden Programme von freien Entwicklern kostenlos unter die Leute gebracht. Der Antrieb für solche Programmierer ist nicht finanzieller Art, sondern der Wunsch andere Menschen am technischen Fortschritt teilhaben zu lassen. Im Gegensatz zu kommerzieller Software gibt es bei Alamida keine Notwendigkeit einen bestimmten Gewinn zu erzielen, sondern nur der Nutzen für den Anwender steht im Mittelpunkt.

Ist Alamida Open Source?

Trotzdem Alamida kostenlos ist, ist Alamida kein Open-Source-Projekt. Der Quellcode von Alamida ist weder öffentlich einsehbar noch steht dieser Dritten zur Abänderung zur Verfügung. Im Gegenteil, Alamida ist urhebrrechtlich geschützt und Alamida ist eine eingetragene Marke.

Warum wird Alamida nie in Fachzeitschriften erwähnt?

Wir geben Alamida kostenlos an Sie ab und erwirtschaften keinen Gewinn. Deswegen können wir auch keine Werbekampagne finazieren. Die Herausgeber dieser Zeitschriften leben von Anzeigenkunden. Daher ist die Vorstellung von Produkten dort keine reelle Abblildung des Marktes, sondern lediglich ein bezahlter Ausschnitt des Ganzen. Es würde auch niemals ein Verlag das Produkt eines Anzeigenkunden in ein schlechtes Licht rücken.

Ab Version 7 kommen aber schon Kosten auf mich zu.

Das stimmt, denn wie bei jeder anderen Software müssen Sie selbst für eine Infrastruktur sorgen. Ganz vereinfacht ausgedrückt: Den Computer mussten Sie ja auch selbst kaufen. Ebenso verhält es sich mit der Hard- und Software für das Netzwerk. Um mit Alamida im Mehrplatzbetrieb zu arbeiten, müssen sich Sie und wir an die Lizenzbedingungen von Claris halten. Jeder Rechner muss über eine gültige Lizenz von Filemaker Pro verfügen. Um mit Word oder Excel zu arbeiten, müssen Sie ja auch eine Lizenz für diese Programme besitzen. Nicht anders ist es bei Alamida. Nur die Einzelplatzversion bis Version 6.5 durfte ganz ohne Lizenzkosten weitergegeben werden.

Was ist Filemaker und wozu brauche ich es?

Filemaker ist ein programmierbares Datenbanksystem, auf dem Alamida aufsetzt. Im Gegensatz zu anderen Datenbanksystemen benötigt FileMaker keine Datenbindung an separate Programmiersprachen und Benutzeroberflächen. Filemaker ist für Windows, macOS, iOS (nur mit Filemaker Go) und als Server-Version auch für Linux verfügbar.

Alamida kann man ja nicht kaufen. Was ist, wenn die Entwicklung eingestellt wird?

Selbst bei einer gekauften Software erwerben Sie kein Recht auf Weiterentwicklung oder einer garantierten Verfügbarkeit über einen gewissen Zeitraum. Viele kommerzielle Programme blieben in der Vergangenheit nicht davor verschont, einfach vom Markt zu verschwinden. Denken Sie nur an den Ventura Publisher, Wordstar, Lotus 1-2-3 oder Adobe Pagemaker – alle diese Programme wurden aus unterschiedlichen Gründen vom Markt genommen, obwohl sie in ihren Bereichen sogar Markführer waren.

Bedeutet die Umstellung auf Alamida nicht eine große Veränderung?

Die Einführung einer anderen Software ist immer eine Anpassung an neue Gegebenheiten. Dennoch bietet genau dieser Umstand eine Chance für einen kleinen Neubeginn. Sie werden Ihre Sterbefälle anders bearbeiten und Ihre Dokumente werden anders aussehen. Was sich zunächst katastrophal anhört, kann der Start in eine moderne, durchdachte Arbeitsumgebung sein, die Sie nach kuzer Zeit nicht mehr missen wollen.

Sind die Daten meiner Kunden bei Alamida sicher?

Sowohl Ihre eigenen Daten als auch die Daten Ihrer Kunden sind so sicher, wie Sie selbst damit umgehen. Ihre persönlichen Daten und auch die Auftragsdaten werden von Alamida nicht an Dritte weitergeleitet. Alamida unterstützt Sie auch bei der Umsetzung der DSGVO.

Kann ich meine eigenen Formulare verwenden?

Alamida versucht mit seinen ca. 130 eingebauten Formularen allen Ansprüchen gerecht zu werden. Wir wissen, dass uns dies nicht immer gelingt, denn die Bedürfnisse nach weiteren Schriftstücken sind regional sehr unterschiedlich. Für diesen Fall hält Alamida die Möglichkeit bereit, unbegrenzt viele eigene Formulare anzulegen und diese mit Platzhaltern für spätere Daten zu versehen.

Kann man (gerne gegen Bezahlung) Funktionen hinzufügen lassen?

Nein. Einzelanpassungen hätten zur Folge, dass bei jeder Weiterentwicklung von Alamida Ihre angepasste Version eine eigenständige Entwicklung erfahren müsste. Im schlimmsten Fall könnte eine individuelle Version von Alamida gar nicht mehr gepflegt werden. Wir haben aber immer ein offenes Ohr für Vorschläge und Verbesserungen.

Kann man die Schrift in den eingebauten Dokumenten ändern?

Nein. Die meisten Dokumente in Alamida sind Formulare mit einem fest definierten Platzbedarf. Bei einer freien Wahl der Schriftart wäre der Textfluss nicht mehr zu kontrollieren und das Druckergebnis würde enttäuschend ausfallen. Sie können aber frei gestaltbare Dokumente selbst anlegen und diese statt der eingebauten benutzen.

Könnte man nicht doch eine telefonische Anwenderunterstützung zu den Bürozeiten einrichten?

Das könnte man in der Tat. Jedoch müssten wir hierzu eine Person in Vollzeit einstellen. Bei einem Non-Profit-Projekt ist das nur schlecht finanziell darstellbar. Es existiert aber jeden Mittwoch eine [Telefonsprechstunde] von 11 bis 12 Uhr.

Erhalten wir Einnahmen durch Produktplatzierungen oder Werbung?

Nein. Damit Sie nach dem Download sofort Alamida ausprobieren können, haben wir bereits in vielen Tabellen Daten hinterlegt. Diese Daten sind zum Teil real, wie beispielsweise Adressen von Versicherungen oder Produktabbildungen. Die Auswahl von Adressen ist rein zufällig und es handelt sich sowohl um öffentlich bekannte Adressen als auch Fantasiefirmen. Bei Produkten bilden wir nur solche ab, von denen wir die Erlaubnis der Hersteller eingeholt haben oder von uns selbst fotografiert wurden. Wir stehen mit keinem dieser Hersteller in einer geschäftlichen Verbindung.


Markenrecht

Gemäß § 23 MarkenG stellen wir klar, dass wir Marken fremder Hersteller lediglich dazu nennen, um sinnbildhaft eine Produkteigenschaft aufzuzeigen. Wir sind weder der Hersteller dieser Produkte noch der Markeninhaber.